Anleitung zur ayurvedischen Fußmassage

Padabhyanga

Diese ayurvedische Fußmassage ist eine Unterform von der im Ayurveda am häufigsten angewendeten Ganzkörper-Öl-Synchronmassage Abhyanga und konzentriert sich weitgehend auf Beine und Füße. Die Behandlung löst die Symptome von Überarbeitung und hoher Stressbelastung und regeneriert Körper und Geist. Die Stimulation der Vitalpunkte an den Fußsohlen versorgt zudem die Organsysteme mit neuer Energie.

Padabhyanga eignet sich gut für die Anwendung zuhause. Besonders abends wirkt die Massage lösend und befreiend, lässt die Gedanken zur Ruhe kommen und gewährt eine angenehme Nachtruhe.

Anleitung

Stellen Sie für die Massage körperwarmes gereiftes Sesamöl oder Ghee bereit.
Verteilen Sie das Öl großzügig auf dem Fuß, massieren Sie das Sprunggelenk und jedes kleine Gelenk der Zehen mit kreisenden Bewegungen. Schieben Sie den Zeigefinger nacheinander in jeden Zehenzwischenraum und bewegen Sie den Finger kräftig hin und her. Behandeln Sie Fußsohle und -rücken gleichzeitig mit beiden Händen. Beenden Sie die Behandlung mit langsamen, ausstreichenden Bewegungen.

Padabhyanga eignet sich für alle Doshas zur täglichen Anwendung.

print
Kategorie Lifestyle
Hannah Lehlbach

Frau Lehlbach war zunächst als Erzieherin tätig, bevor sie sich ab 1993 zur Ayurveda-Therapeutin ausbilden ließ. 1997 folgte eine intensive fünfjährige Ausbildung zur Yogalehrerin in Frankreich. Seit 1998 ist Frau Lehlbach Teil des Ayurveda Parkschlösschen Teams. Sie arbeitet als Ayurveda-Therapeutin und Yogalehrerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.